In der Erfüllung von christlichen Geboten bekommt man die wunderbare Erfahrung der altruistischen Liebe, der Güte und des Mitleids, ohne welche der Mensch als Person seine öffentliche Position  nicht formieren kann.
   Sehr häufig stößt man sich  auf die  Probleme der ganz erfolgreichen Menschen, besonders der Jugendlichen von gesicherten Familien, die sich hilflos, entleert, einsam und für niemanden nötig fühlen, aufeinander. So oft enden sich solche Zustände tragisch! Diese Menschen brauchen auch damit jemand Ihnen Wohl macht, hilft bei der Bestimmung Ihrer Stelle in dieser Welt.
   Solche Menschen stürzen sich hin, leiden, tauschen die richtigen Werte für wesenlose aus; töten ihre seelische      Nichtbefriedigung mit der Suche der kurzzeitigen Genussfreuden ab, ohne zu bekennen, dass Sie selbst Tugendhaftigkeit brauchen.
   Die Tugendhaftigkeit – ist die Schöpfung der Güte. Nur die Liebe kann die Güte schaffen.
Die Liebe ist wenn wir sorgen uns mehr um andere Leute als um uns selbst ohne Erwartung der Belohnung.
 

Nachrichten